Rund um den Schornsteinfeger

Ein Schornsteinfeger ist mehr als der Name aussagt: Er ist Experte für die Betriebs- und Brandsicherheit, in Umwelt- und Energiefragen. Er kontrolliert Schornsteine, prüft Öl- und Gasfeuerstätten und berät Hausbesitzer.

Die lange Ausbildung und die ständigen Schulungen unserer zertifizierten Innungs-Fachbetriebe führen zu einem vielfältigen Leistungsangebot und garantieren stets eine hochwertige Ausführung. Vielleicht sind all dies auch die guten Gründe, warum viele Menschen im Schornsteinfeger ihren persönlichen Glücksbringer sehen!

Die Feuerstätten, die unsere Häuser beheizen und dafür sorgen, dass wir über warmes Wasser verfügen, befinden sich in unserem unmittelbaren Lebensbereichen. Gerade diese Unmittelbarkeit bedingt, dass defekte an den Anlagen eine akute Gefahr insbesondere für Leib, Leben und Gesundheit bedeuten. Der Gesetzgeber ist sich dieser Gefahr bewusst und hat den Betreibern von Feuerungsanlagen daher per Gesetz verschiedene Pflichten auferlegt - z.B. die Anlagen regelmäßig reinigen und überprüfen zu lassen. 

Für jedes Grundstück in Berlin gibt es einen von der Senatsverwaltung bestellten, ausschließlich zuständigen bevollmächtigen Bezirksschornsteinfeger, der ersten Ansprechpartner für den Grundstückseigentümer ist. Er informiert insbesondere auch über die Schornsteinfegerarbeiten, die die Eigentümer wiederkehrend ausführen lassen muss.

Zum Bundesverband

Schornsteinfeger leisten ihre Dienste schon seit dem Mittelalter in staatlich vorgeschriebener Qualität. Vom Gesetzgeber wird vorgegeben, welche Tätigkeiten in welchem Bereich wie häufig durchgeführt werden müssen. Das alles dient der Feuersicherheit.

In den bundesweit über 8000 dem Bundesverband angeschlossenen Schornsteinfegerbetrieben arbeiten nur gut aus- und weitergebildete Schornsteinfegergesellen, Schornsteinfegermeister, bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger und Büroangestellte.

Was ist ein bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger / ein Kehrbezirk?

Der Gesetzgeber hat den Eigentümern und Betreibern von Feuerstätten und Lüftungsanlagen verschiedene Pflichten auferlegt, um eine sichere Funktion der Anlagen zu gewährleisten. Die Einhaltung der gesetzlichen Pflichten wird durch bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger kontrolliert, die jeweils für ein bestimmtes Gebiet - ihren Kehrbezirk - zuständig sind. In Berlin gibt es gut 200 Kehrbezirke. Für jeden Kehrbezirk ist ein oder eine bevollmächtigte(r) Bezirksschornsteinfeger(in) von der zuständigen Senatsverwaltung bestellt und damit beauftragt, die hoheitlichen Aufgaben wahrzunehmen.

 

Was ist ein Feuerstättenbescheid?

Lesen Sie hierzu bitte die nachstehenden, ausführlichen Informationen zum Feuerstättenbescheid (siehe unten).